Agil und stabil - Veränderungen meistern

Coaching zwischen …4.0, Lean und Leadership

Niederschwellige Coaching-Ausbildung für Produktion und Administration

 

Download des Flyers.

 

Ausgangssituation:

Um die Herausforderungen der gravierenden technologischen und wirtschaftlichen Veränderungen zu gestalten, wird entlang der gesamten Führungskaskade ein anderer Führungsstil notwendig. Werden auf der einen Seite Hierarchien abgebaut, heißt es auf der anderen Seite, Mitarbeiter dazu zu befähigen, eigenständig Lösungen und Vorschläge zu entwickeln und umzusetzen. Für die Führungskräfte heißt es: Vertrauen in die Mitarbeiter zu haben.

Damit einher geht die Notwendigkeit eines modernen Führungsverständnisses, das die Partizipation der Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt und die Führungskraft als Ressourcenbeschaffer definiert.

Quasi durch die Hintertür etabliert sich jetzt auch in der Produktion der Gedanke, dass Coaching-Elemente in der Führung betriebswirtschaftlich sinnvoll sein können.

 

Warum niederschwellig?
Es gilt einen Schatz zu bergen!

Überall wo Menschen arbeiten existiert das Potenzial für Wachstum, Innovationen und unternehmerischen und persönlichen Erfolg.

Überall wo Menschen arbeiten existiert  auch das Potenzial für Demotivation, physische und psychische Verausgabung und Stillstand.

Die Führungskräfte auf der Feld-Ebene wie Vorarbeiter, Team-, Gruppenleiter oder Meister sind diejenigen, die das Unternehmen am Laufen halten, wenn es permanente Veränderungen an der Spitze gibt. Sie sind es, die nicht nur das Know-how sondern auch das Know-why haben wie Innovationen und Optimierungen entdeckt und gelebt werden können. Auf dieser Ebene Führungskräfte zu Coaches auszubilden, die andere Führungskräfte bei der Ausübung ihres neuen Rollenverständnisses unterstützen, entfesselt für das gesamte Unternehmen nachhaltige Entwicklung und Ergebnissicherung.

 

Benefits für die Unternehmen:

  • Es werden bessere Ergebnisse erzielt
  • Geschwindigkeit, Innovation und Adaptationsfähigkeit werden gesteigert
  • Eine moderne und konstruktive Führungskultur wird auf allen Ebenen implementiert
  • Mehr Verantwortung wird für die Selbstorganisation und Gestaltung übernommen
  • Führungskräfte werden für strategische Aufgaben entlastet
  • Das Konfliktlösungsverhalten ist zukunftsgewandt
  • Ein gelassenerer Umgang mit unklaren Situatio-nen und klarer Orientierung für Veränderungen wird erreicht

 

Coaching-Ausbildung:

Bei dieser Coaching-Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der eigenen Erarbeitung und Erfahrung der Inhalte und dessen Umsetzung.

Die Coaching-Ausbildung besteht aus drei Präsenz-Modulen à drei Tagen:

  1. Einstellung / Haltung und Kommunikation / Verständigung
  2. Konflikt und Wachstum
  3. Veränderung und Innovation

Das Besondere an der Ausbildung ist die sofortige Umsetzung in die Praxis durch das Coachen einer Führungskraft im Unternehmen.

Der Transfer erfolgt auf mehreren Ebenen: während der Präsenzmodule, durch die konkrete Bearbeitung von für die begleitete Führungskraft relevanten Situationen, durch peer to peer Reflexion und kollegiale Beratung. Die Umsetzung wird im direkten Arbeitsumfeld supervidiert. Damit wird das Gelernte durch eigene Erfahrung und erneuter Reflexion dauerhaft verankert. Der Umfang des Transfers und Supervision macht über 50% der Ausbildung aus.

 

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Produktion und Administration mit Führungsambitionen und -erfahrung  und optionalen Kenntnissen im Lean-Management.

 

Voraussetzung:

Seitens der Teilnehmer:

Erste, auch fachliche, Führungserfahrung und ein gutes Gespür für Menschen, Bereitschaft zur Selbstreflexion und eigener Entwicklung.

Seitens des Unternehmens:

Jeder Teilnehmer benötigt das Einverständnis einer zu begleitenden Führungskraft aus dem eigenen oder anderen teilnehmenden Unternehmen, die nicht in der direkten Hierarchie oder Bereich ist.

Das zu erreichende Ziel sollte zwischen dem Vorgesetzten, der zu begleitenden Führungskraft und dem angehenden Coach geklärt werden.

Der Vorgesetzte stellt den Teilnehmer der Ausbildung auch für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Coaching-Sitzungen sowie für die Reflexion und Supervision frei.

 

Ablauf:

  • Informationsveranstaltung
  • Vorbesprechung mit den teilnehmenden Unternehmen zu den Voraussetzungen
  • Einstellung und Haltung als Coach, Kommunikation und Verständigung (Präsenz-Modul, 3 Tage)
  • Konflikt und Wachstum (Präsenz-Modul, 3 Tage)
  • Veränderung und Innovation (Präsenz-Modul, 3 Tage)
  • Transfer individuell und als Gruppe (Umfang ca. 10 Tage)
  • Abschlussgespräche und Abschlussveranstaltung (1 Tag)

 

Zertifikat:

Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über Inhalte und Dauer der Ausbildung. Diese wurde in Anlehnung an die Qualitätskriterien des DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching e. V.) konzipiert.

 

Erfahrung:

Die DDBR Consulting GmbH hat diese Ausbildung bereits mehrmals national und international mit sehr guten Bewertungen durchgeführt. Die wissenschaftliche Untersuchung durch die Universität Osnabrück belegt die Effizienz und Wirkung dieser Ausbildung für Unternehmen.

 

Dauer: Zwischen 6 und 9 Monaten

Ort für die Präsenzseminare: Braunschweig

 

Weitere Informationen:

DDBR Consulting GmbH

Altstadtmarkt 12

38100 Braunschweig

welcome@ddbr-consulting.de

Tel. 0531-12167530

 

Ansprechpartnerin:

Juliane Dickschen

 

Verantwortlich für die Durchführung:

Leo Buchholz

Hendrikje Dickschen

 

 

Termine:

Die Termine für den nächsten Ausbildungsausgang stehen noch nicht fest. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben.

 

Kosten:

Die Teilnahme am Programm kostet 5.300€ (zzgl. Mehrwertsteuer), für Frühbucher 4.950€.